Geschenke für Duderstadt: Wolfgang Windhausen übergibt Spenden, u.a. für das Heimatmuseum

Als besonderer Unterstützer seiner Heimatstadt ist der Autor, Künstler und Sammler Wolfgang Windhausen in Duderstadt schon oft in Erscheinung getreten. Nun hat er gleich mehrere Spenden an die Stadt übergeben, die an bestimmte Projekte gebunden sind. Ein Großteil, nämlich 3500 Euro und einige Sammlerstücke, gehen an das Heimatmuseum.

Der engagierte Duderstädter hat sich Zeit seines Lebens für andere eingesetzt, u.a. in der Bewährungshilfe, in der Jugendhilfe und bei Amnesty International. Außerdem interessiert ihn die Stadtgeschichte. Seine Sammlung historischer Postkarten aus Duderstadt wurde inzwischen in einem  Fotoband veröffentlicht.  “Darin ist auch das Bild vom Brand des heutigen Heimatmuseums zu sehen”, sagt Wolfgang Windhausen und zeigt das Foto von 1953, wo der Dachstuhl des Barockbaus in Flammen steht. Einige Jahrzehnte später, im Winter 2009, gab es einen katastrophalen Wasserschaden, und im Frühjahr 2021 stand dann die endgültige Schließung des seit den 1930-er Jahren existierenden Heimatmuseums im Raum. Dagegen haben sich allerdings viele Stimmen erhoben.

 

Wolfgang Windhausen (l.) weist Bürgermeister Thorsten Feike auf das Bild vom Brand des Museumsgebäudes im Fotoband hin (rechts unten).

 

Inzwischen wurde die Kernsanierung beschlossen, und die Museumsleiterin Sandra Kästner ist zurzeit damit beschäftigt, die Exponate in Kisten zu verstauen, die zu beschriften und ins sichere Zwischenlager bringen zu lassen. Die Sanierung des Altbaus wird einige Jahre in Anspruch nehmen, und Geld für dieses Großprojekt zur Bewahrung, Darstellung und Aufarbeitung der Heimatgeschichte wird dringend benötigt – trotz bewilligter Fördergelder und großzügiger Erbschaft.

“Mit meiner Spende für Duderstädter Institutionen möchte ich Vorreiter sein und hoffe auf Nachahmer”, sagt Wolfgang Windhausen. Die 3500 Euro für das Heimatmuseum sind nicht das einzige Geschenk, das er in seiner Heimatstadt verteilt. Auch die Stadtbibliothek im historischen Rathaus wird mit 250 Euro bedacht und erhält außerdem besondere Biografien, z.B. über Helmut Kohl und Herbert Wehner, mit persönlichen Widmungen. “Die können in Absprache mit Wolfgang Windhausen an ausgewählte Leser verliehen werden”, erklärt Petra Böning, Leiterin der Stadtbibliothek. Außerdem gehört der Fotoband mit historischen Bildern aus der Sammlung Windhausen zum Bücherbestand der Stadtbibliothek. Auch der Duderstädter Kulturbeauftragte Horst Joachim Bonitz, der für beide Einrichtungen verantwortlich ist, dankte dem großzügigen Spender für sein Engagement.

Die dritte Spende im Umfang von 500 Euro soll für die Instandsetzung des Sedan-Denkmals an der Bahnhofstraße verwendet werden. Da hier an den deutschen Sieg gegen die Franzosen 1870 und die damit einhergehende Gründung des Deutschen Kaiserreiches (1871) erinnert wird, sollte die Pflege des Bereiches rund um das Denkmal keineswegs missverstanden werden. “Es gehört zu unserer Geschichte, aber wir müssen heute auch klarstellen, wie wir damit umgehen und wie wir deutsche Geschichte aufarbeiten”, betonte Bürgermeister Thorsten Feike.

Eine weitere Spende von 1000 Euro soll für die Aufwertung des Clara-Gerlach-Gartens an der Christian-Blank-Straße verwendet werden, der einige Jahre etwas in Vergessenheit geraten ist. Der kleine Park ist nach der Duderstädter Künstlerin und Unternehmerin Clara Gerlach benannt, die sich zu ihren Lebzeiten (1885 – 1960) intensiv für die Stadtbildpflege und den Denkmalschutz einsetzte. 1931 wurde sie Leiterin des von ihr mitbegründeten Heimatmuseums in Duderstadt.

 

#ClanysEichsfeldBlog #Duderstadt #WolfgangWindhausen #Heimatmuseum

 

Print Friendly, PDF & Email



Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.


Der Ticketshop für Ihre Region

Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

Herzlich willkommen auf Clanys Eichsfeld-Blog!

Wir bieten kostenfrei für alle:

  • News, Infos, Recherche, Geschichten, Kultur, Ausflugstipps etc.
  • Veranstaltungskalender
  • Vereinsseite
  • Präsentationen unserer Region mit vielen Bildern

Eure freiwillige finanzielle Unterstützung,
wenn Euch unsere Arbeit etwas wert ist
(und Ihr gerade – trotz Corona – etwas übrig habt)

Unterstützung der Unternehmen und Institutionen, die sich und ihre Angebote bei Clanys Eichsfeld-Blog in einer Bannerwerbung platzieren möchten und damit auch unsere Arbeit für die Region möglich machen für Infos einfach auf das Symbol klicken

%d Bloggern gefällt das: