Home Events Grenzlandmuseum: Ausstellungseröffnung „Kofferdemo“

Grenzlandmuseum: Ausstellungseröffnung „Kofferdemo“

Die „Kofferdemo“ vom 21. Januar 1990 ist Thema der Sonderausstellung im Grenzlandmuseum Eichsfeld. Ausgerüstet mit Koffern symbolisierten rund 50.000 Eichsfelder am Grenzübergang Duderstadt-Worbis ihre Ausreise aus der DDR und demonstrierten für weitere Veränderungen in ihrem Land, für die Einheit Deutschlands und des Eichsfelds sowie gegen die Politik der SED. Die Demonstrierenden verdeutlichten Probleme, die mit der Massenauswanderung aus der DDR verbunden waren und kündigten an, ebenfalls zu gehen, sollte die SED nach den anstehenden Wahlen im Frühjahr 1990 an der Macht bleiben. Mit Fotos, historischen Objekten und zeitgenössischen Dokumenten nimmt die Ausstellung die „Kofferdemo“, die größte Demonstration, die 1989/90 im Eichsfeld stattfand, in den Blick.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Ostern 2020 während der Öffnungszeiten im Grenzlandmuseum zu sehen.

 

ClanysEichsfeldBlog Ausstellungs Kofferdemo Grenzlandmuseum Teistungen

Print Friendly, PDF & Email

Kategorien


Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.