Tolles Engagement: Ein Jahr nach dem “DRK-Weihnachtswunder” ist das neue DRK-Zentrum Duderstadt fertig

Vor genau einem Jahr, am 23. Dezember 2019, hat der DRK Kreisverband Duderstadt sein “Weihnachtswunder” verkündet: Ein neues DRK-Zentrum sollte in Duderstadt entstehen, und nach längerer Immobiliensuche konnte das Gebäude der Metallbaufirma Wagner erworben werden – dank der äußerst großzügigen Spende von Ottobockchef Hans Georg Näder. Nach anstrengenden Monaten, erschwert durch Corona, aber mit großer Unterstützung vieler weiterer regionaler Firmen und einer riesigen Leistung der Ehrenamtlichen wurden Umbau und Umzug nun abgeschlossen. (Titelbild: “DRK-Weihnachtswunder 2019”)

“Ein Jahr danach, und trotz Corona, haben wir den Umbau geschafft. Nur dank der guten und professionellen Zusammenarbeit war es möglich, dass wir das Gebäude nun seiner neuen Nutzung übertragen können”, lobt der Kreisverbands-Vorsitzende Markus Teichert das riesige Engagement der Ehrenamtlichen und spricht gemeinsam mit der Geschäftsführerin Claudia Moneke allen Helfern, Sponsoren, der Bauleitung und den beteiligten Firmen größten Dank aus. Der zweite Vorsitzende Norbert Aumann und Justitiar Klaus Kunstmann betonen dazu gleichermaßen den großen Einsatz von Markus Teichert, der mit guter Menschenkenntnis die verschiedenen Interessen und Persönlichkeiten immer wieder zusammenbrachte und einen ansteckenden Optimismus ausstrahlte.

 

Der Vorstand am 23. Dezember 2019: Dominik Michels, Claudia Moneke, Doris Remin, Dr. Patrick Jung, Wolfgang Rudolph, Norbert Aumann, Markus Teichert, Klaus Kunstmann, Thorsten Stolze, Hubertus Werner, Steffen Gellert, Fritz Rüffert (v.l.)

 

Vier Bauleiter hatten nacheinander das Bauprojekt begleitet. Die Baupläne stammten vom Architekten Holger Kwoczek, und Matthias Wagner als ehemaliger Besitzer und Kenner des Gebäudes war unter anderem für die Auftragsvergabe an regionale Firmen zuständig. “Es war schon eine Herausforderung, das Gebäude der Metallbaufirma auf die Zwecke des DRK umzugestalten. Aber das ganze Projekt setzt ein Zeichen für die Region”, sagt Holger Kwoczek. Die Baugenehmigung wurde im Juni erteilt, und dann konnte die Arbeit richtig losgehen.
“Das Netzwerk ist stimmig. Mit dem entsprechendem Knowhow und dem guten Einsatz der regionalen Firmen konnte diese große Aufgabe gemeistert werden”, erläutert Matthias Wagner. “Die Brandschutzauflagen haben uns auch vor eine besondere Aufgabe gestellt, weil bei der Umnutzung ganz andere Auflagen zu beachten waren. Aber dank der guten Vorarbeit von Matthias Wagner und Holger Kwoczek ließ sich die Umsetzung gut koordinieren”, erklärt Norbert Rittmeier. Auch Rainer Rittmeier, der die Fäden in der Bauabnahme zusammengehalten hat, lobt die sorgfältigen Vorarbeiten der vorangegangenen Bauleiter, sowie die Eigenleistung der Ehrenamtlichen: “Dieser freiwillige Einsatz war wirklich überragend. So etwas habe ich noch nie erlebt, das war wirklich eine eingeschworene Truppe hier”, zeigt sich der Gerblingeröder beeindruckt.

 

Die vier Bauleiter und DRK-Vorstandsmitglieder nach Beendigung der Umbauarbeiten

 

“Ein besonderer Dank gilt den Ehrenamtlichen und ihren Familien”, betont auch Markus Teichert. Maßgeblich am Umbau mit beteiligt waren:

Stefan Bause, Renate Berlin, Angelika Bierend, Irene Bieschke, Domenic Bollmann, Basti Brämer, Mybrit Diedrich, Regine Engelhard, Inge Ertmer, Jutta Fahrig, Maximilian Fuhrmann, Steffen Gellert, Nadine Gottwald, Tobias Gütter, Leon Harebin, Edith Hoffmann, Simon Huch, Ursula Imme, Tabea Köbsch, Eva Krischok, Ben Kurlbaum, Ricardo Lange, Dominik Michels, Martina Mumdey, David Oppermann, Julie Plumenbaum, Sebastian Raabe, Patrick Rausch, Doris Remin, Horst Dieter Remin, Stephanie Rink, Wolfgang Rittmeier, Fritz Rüffert, Liselotte Rüffert, Angelika Schapnie, Dustin Schwedhelm, Merlin Schwedhelm, Benedikt Spanier, Gabi Stanischewski, Irene Stiemer, Thorsten Stolze, Lukas Teubner, Jacqueline Thiel, Jürgen Thiele, Max Timpe, Heiko Wedekind, Hubertus Werner, Isabell Wiedemann, Maria Wüstefeld, Dominik von Zwehl.

Als externe Ehrenamtliche haben geholfen:
Engelbert Gatzemeier, Michael Jacobi, Thomas Ludolph, Niklas März, Sadjad Rahimi, Anja Schmalstieg, Lena Schmalstieg, Manfred Schmalstieg, Ralf Schneegans, Armin Waldschmidt, Johannes Windolph.

„Vor allem sind alle gesund geblieben“, freut sich Claudia Moneke. Der gesamte Vorstand hofft, dass sich die Corona-Lage im kommenden Jahr entspannt und dann die Einweihung des neuen DRK-Zentrums nachgeholt werden kann.

 

Hier ein paar bildliche Eindrücke:

Die ehemalige (hier schon leergeräumte) Produktionshalle der Metallbaufirma Wagner (Foto DRK Duderstadt) …

 

… beherbergt jetzt einen Multifunktionsraum mit verschiebbaren Trennwänden, wo auch Seniorennachmittage etc. stattfinden können …

 

… und eine Großraumküche, die auch bei großen Einsätzen wie Märkten und bei Hilfseinsätzen genutzt werden kann.

 

Im Eingangsbereich befinden sich heute das Büro der Geschäftsleitung und der Kleidershop für Secondhand-Waren.

 

Der Kleidershop konnte schon im Sommer eröffnet werden.

 

In der oberen Etage befinden sich u.a. die Schulungsräume für Erste-Hilfe-Kurse.

 

Wo Leichtbauwände in die Halle gesetzt wurden …

 

… sind Umkleideräume und sanitäre Einrichtungen für die Einsatzkräfte entstanden.

 

Vielseitig im Einsatz waren die Ehrenamtlichen Fritz Rüffert, Dominik Michels, Hubertus Werner, Steffen Gellert (Foto DRK Duderstadt) …

 

… Lukas Teubner, Julie Plumenbaum, (Foto DRK Duderstadt) …

 

… Max Timpe, Isabell Wiedemann, Nadine Gottwald, Wolfgang “Ritchie” Rittmeier, Steffen Gellert, Julie Plumenbaum, Ben Kurlbaum, Ricardo Lange (Foto DRK Duderstadt) und viele andere.

 

Ein Jahr nach dem “Weihnachtswunder” ist das neue DRK-Zentrum seiner Bestimmung übergeben worden – aber die offizielle Einweihung wird erst nach der Pandemie nachgeholt.

 

ClanysEichsfeldBlog Duderstadt DRKZentrum Umbau

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email


Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.


Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

%d Bloggern gefällt das: