Virtuelle Bühne in Südniedersachsen beantragt Fördergelder – Auch Eichsfelder sind dabei

Um Künstlern und Kulturschaffenden während der Corona-Pandemie eine Plattform zu bieten, hat der Landkreis Göttingen mithilfe von Kooperationspartnern die virtuelle Bühne „Kultur in Südniedersachsen – KiSN“ eröffnet. Inzwischen wird ein Förderantrag beim Bund erarbeitet. Unter Federführung des Fachwerk5Ecks möchten die Initiatoren am Bundesprogramm Heimat 2.0 des Bundesinnenministeriums teilnehmen.