Noch kein volles Geläut in der Basilika St. Cyriakus – Turmschwingung muss optimiert werden

Für die Glocken der Basilika St. Cyriakus werden „schwingungsreduzierende Maßnahmen“ vorgeschlagen. Zu diesem Ergebnis kam Prof. Wolfram Kuhlmann, nachdem die Auswertungen der Schwingungsmessungen vom April 2021 vorlagen. Beim Silvesterläuten zum Jahr 2021 waren Risse und herausbröckelnder Mörtel im Nordturm der Basilika festgestellt worden, und Propst Thomas Berkefeld hatte die Schäden von Experten untersuchen lassen.

100 Seiten umfasst das Gutachten von Prof. Wolfram Kuhlmann, das nun dem Bistum Hildesheim vorliegt. „Die umfangreichen Untersuchungen zeigen schlussendlich, dass es aus baudynamischer Sicht eine relativ einfache Möglichkeit zur Reduzierung der Turmschwinggeschwindigkeiten gibt: an den Glocken I, II und III sollten die Läutewinkel leicht reduziert werden und an den Glocken IV, V und VI sollten Gegengewichte angebracht werden (in Kombination mit einer Läutewinkelreduzierung auch an diesen drei Glocken)“, schlägt der Experte vor. So könne das Schwingungsverhalten der Türme optimiert werden. Außerdem rät er, auch die Holzunterkonstruktion im Nordturm von einem Statiker prüfen zu lassen. Eventuell seien zudem in einigen Glocken neue Klöppel einzubauen.

Bis auf Weiteres solle auf ein Vollgeläut verzichtet werden. Sobald die Arbeiten an den Glocken ausgeführt werden, solle eine erneute Schwingungsmessung durchgeführt werden, damit eine Feineinstellung der Läutewinkel und Gegengewichte erfolgen könne.

 

Prof. Dr.-Ing. Wolfram Kuhlmann gibt Erklärungen zu den Schwingungsmessungen in St. Cyriakus

 

Aus Sicht von Andreas Philipp, Glockensachverständiger für das Bistum Hildesheim, zeigt das Gutachten, dass keine tiefgreifenden Maßnahmen nötig seien. Gemeinsame Termine zur Feinabstimmung hätten sich bewährt, damit das Ergebnis auch klanglich befriedigend sei. „Technik ist das eine, aber es sind Musikinstrumente“, sagt der Sachverständige.

Die Basilika St. Cyriakus umfasst zwei Glockentürme und einen Dachreiter. Im Südturm befinden sich vier Läuteglocken (die Glocken I, IV, V und VI), im Nordturm zwei (die Glocken II und III). Die Glocke VII ist ebenfalls eine Läuteglocke und befindet sich im Dachreiter. Aufgrund vorhandener Schäden im Mauerwerk der Basilika sollte geklärt werden, ob ein Zusammenhang zwischen den unvermeidlicherweise auftretenden Turmschwingungen und den Schäden besteht.

Mehr zu den Schwingungsmessungen in St. Cyriakus HIER

 

#ClanysEichsfeldBlog #Duderstadt #StCyriakus #Schwingungsmessungen

Print Friendly, PDF & Email



Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.


Der Ticketshop für Ihre Region

Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

Herzlich willkommen auf Clanys Eichsfeld-Blog!

Wir bieten kostenfrei für alle:

  • News, Infos, Recherche, Geschichten, Kultur, Ausflugstipps etc.
  • Veranstaltungskalender
  • Vereinsseite
  • Präsentationen unserer Region mit vielen Bildern

Eure freiwillige finanzielle Unterstützung,
wenn Euch unsere Arbeit etwas wert ist
(und Ihr gerade – trotz Corona – etwas übrig habt)

Unterstützung der Unternehmen und Institutionen, die sich und ihre Angebote bei Clanys Eichsfeld-Blog in einer Bannerwerbung platzieren möchten und damit auch unsere Arbeit für die Region möglich machen für Infos einfach auf das Symbol klicken

%d Bloggern gefällt das: