Waldflüstern: Der Förderverein der Grundschule Obernfeld unterstützt Naturpädagogik-Projekt

Mit Naturpädagogik sollen junge Menschen an einen respektvollen Umgang mit der Natur herangeführt werden – das ist heute wohl wichtiger denn je. Der Förderverein der Grundschule Obernfeld macht sich dafür stark, dass die Grundschulkinder an einem Naturpädagogik-Projekt im Jahreskreis teilnehmen können. Unterstützung gibt es außerdem von der Bingo-Umweltstiftung.

 

Der Jahreskreis in der Natur (Foto: Förderverein GS Obernfeld)

 

Bei der „Draußenschule im Kleinen“ arbeiten die Kinder an verschiedenen Sachunterrichtsthemen, entwickeln eigene Ideen weiter und lernen Entspannungsmöglichkeiten kennen. Ideengeber für das “Waldflüstern” war die im Eichsfeld beheimatete Naturpädagogin Michaela Nolte. „Durch dieses Projekt hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an verschiedenen Tagen die heimische Natur mit allen Sinnen kennenzulernen, und wir hoffen, dass wir das Projekt Waldgeflüster auch in Zukunft mit der neuen 1. Klasse fortführen können“, sagt Christoph Sehrt, Vorsitzender des Fördervereins.

 

Neue Wahrnehmung des Waldes (Foto: Förderverein GS Obernfeld)

 

Beim Waldtag wird gelauscht, was zu hören ist, und gespürt, was zu fühlen ist. Einen Einblick in die Themen des Tages gibt stets der „gedeckte Tisch“ um Jahresrad und Monatskarten. Themenabhängig liegen dort Becherlupen, Baumsteckbriefe, Buntstifte, Schlauchverband, Bilderrahmen – Neugier entsteht. Im Ökosystem Wald werden Nahrungsbeziehungen betrachtet und bildlich dargestellt. “Dass hier eigentlich Sachunterricht stattfindet, nehmen die Jungen und Mädchen gar nicht wahr”, erzählt Christoph Sehrt.

Bei der Recherche von Baumarten üben sich die Kinder in Teamarbeit, vertrauen den eigenen Fähigkeiten und bestimmen selbst, wer die Gruppenergebnisse vorstellen darf und auch mal allein vor anderen spricht. Gegen Ende eines Waldtages werden Erfahrungen bewusst geteilt, und auch im Klassenverband tauschen sich die kleinen Waldflüsterer aus: Haben andere ähnliche Erfahrungen gehabt? Was war besonders? Was hat gefallen?

 

Gemeinsame Naturerfahrungen (Foto: Förderverein GS Obernfeld)

 

In einem ganzheitlichen Ansatz der Wahrnehmung mit allen Sinnen, kreativem Gestalten, Experimentieren sowie meditativen Zugängen wird Wissen erlebbar gemacht. Die Grundschulkinder lernen so auf spielerische Art, wobei sie eigene Erkenntnisse über verschiedene Naturphänomene entwickeln. Schulleiterin Daniela Murra und das Kollegium sind dankbar, dieses waldpädagogische Angebot an der Grundschule dank der Unterstützung des Fördervereins und der Bingo-Umweltstiftung durchführen zu können.

 

#ClanysEichsfeldBlog #Duderstadt #Obernfeld #Waldpädagogik

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

Herzlich willkommen auf Clanys Eichsfeld-Blog!

Wir bieten kostenfrei für alle:

  • News, Infos, Recherche, Geschichten, Kultur, Ausflugstipps etc.
  • Veranstaltungskalender
  • Vereinsseite
  • Präsentationen unserer Region mit vielen Bildern

Eure freiwillige finanzielle Unterstützung,
wenn Euch unsere Arbeit etwas wert ist
(und Ihr gerade – trotz Corona – etwas übrig habt)

Unterstützung der Unternehmen und Institutionen, die sich und ihre Angebote bei Clanys Eichsfeld-Blog in einer Bannerwerbung platzieren möchten und damit auch unsere Arbeit für die Region möglich machen für Infos einfach auf das Symbol klicken

%d Bloggern gefällt das: