Täglich 160 Schnäbel zu stopfen – Wildvogelhilfe braucht dringend finanzielle Hilfe für Futterkosten

Veränderte Lebensräume, Klimawandel, Umweltgifte und ein verringertes Nahrungsangebot sind einige der Gründe, dass es die heimische Vogelwelt immer schwerer hat – auch bei der Aufzucht der Jungvögel. So werden besonders im Frühjahr und im Sommer hunderte Jungvögel bei der Interessengemeinschaft Wildvogelhilfe Südniedersachsen in Hilkerode abgegeben. Die beiden Wildvogelexperten Julia Metternich und Magnus Duda haben schon …

Täglich 160 Schnäbel zu stopfen – Wildvogelhilfe braucht dringend finanzielle Hilfe für Futterkosten Weiterlesen »