Mit Kunst helfen: Ulrich Hollmann spendet die Erlöse aus seinen Werken für gute Zwecke

Der Duderstädter Künstler Ulrich Hollmann will viele seiner Werke verkaufen und die Erlöse für einen guten Zweck spenden, vor allem für die Flutopfer im Ahrtal. Das Haus des heute 84-Jährigen und seiner Frau Maria Hollmann, ebenfalls Künstlerin, beherbergt Gemälde, Zeichnungen, Skizzen, Holzschnitte, Aquarelle und vieles mehr. “Ich muss Platz schaffen”, sagt der Rentner, der keineswegs im Ruhestand ausharrt, sondern weiter malt und auch neue Austellungen plant, falls es die Pandemielage zulässt.

 

Bilder, Bilder und noch mehr Bilder sind im Haus verteilt

 

Im Haus der Hollmanns ist jede verfügbare Wand zugleich Galerie. Im Treppenaus hängen die Porträts von Kindern und Enkeln, im Flur Zeichnungen, Farblinolschnitte, Öl- und Acrylgemälde. Auch das Atelier im Dachgeschoss ist voll. Viele der Bilder sind gar nicht sichtbar, weil sie in Gruppen an der Wand lehnen, eins hinter dem anderen, Landschaften, Menschenmengen, Marktszenen, Ruhe und Lebendigkeit. In Schubladen und Mappen lagern die nicht gerahmten Werke, Skizzen, Schnitte, Aquarelle.

“Irgendwie kann ich nicht aufhören. Ich bin ein Augenmensch. Mich interessieren Szenen, Licht, Ausdruck und Wirkung”, sagt Ulrich Hollmann. Auf eine bestimmte Technik oder ein Genre hat er sich nie festgelegt. “Ich habe alles ausprobiert, auch deshalb, weil ich meinen Schülern ein breites Spektrum vorstellen wollte”, erzählt der Künstler, der auch viele Jahre am Duderstädter Eichsfeld Gymnasium Kunst unterrichtete.
Nicht das Individuum fasziniert ihn, sondern der Raum, in dem es sich bewegt. Die Menschen auf seinen Bildern prägen ihre Umgebung und werden gleichermaßen von ihr geprägt. Der Betrachter bleibt Beobachter, sieht nicht die Charakterzüge in den Gesichtern, blickt nicht in Empfindungen, sondern auf Handlungen, eng verflochten mit Raum und Licht. Auch Straßenzüge, Landschaften, Stilleben suggerieren ein Innehalten des Betrachters, der in einem bestimmten Blickwinkel das Besondere dieser scheinbar alltäglichen Szenen und Motive wahrnimmt.

 

Angler am Seeburger See

 

Duderstädter werden viel Vertrautes in den Bildern Ulrich Hollmanns entdecken: Der Wochenmarkt oder der Schützenumzug, Menschen in der Marktstraße – impressionistisch oder expressionistisch gemalt oder als Zeichnung oder Radierung, klein- oder großformatig.

 

Ausschnitt aus der Galerie: u.a. Duderstädter Schützenumzug

 

Sein Handwerk hat der Künstler von der Pike auf gelernt. 1937 im schlesischen Patschkau geboren, verschlug es ihn nach Kriegsende ins Eichsfeld. 1957 machte er sein Abitur in Duderstadt und studierte anschließend Malerei, Grafik und Kunstpädagogik an der Staatlichen Akademie Karlsruhe. 1966 kehrte er zurück nach Duderstadt und unterrichtete bis zu seinem Ruhestand 1999 Kunst am Eichsfeld-Gymnasium. Parallel dazu arbeitete er als freischaffender Künstler. Ausstellungen in Deutschland und im Ausland waren unter anderem in Karlsruhe, Göttingen, Worms, Hannover, Bremen sowie in polnischen Städten zu sehen.

Auch heute würde er jungen künstlerisch begabten Menschen empfehlen, sich umfassend zu schulen, aber dabei vor allem sich selbst treu zu bleiben. “Das Handwerk erlernt man an den Hochschulen. Aber es ist wichtig zu erkennen, was man selbst machen will, statt irgendwelche Trends nachzuahmen”, plädiert er für Authentiziät und Vielfalt.

 

Seeburger See: Farben als Ausdruck

 

Eine kleine Auswahl an Bildern ist unter folgendem Link zu finden: https://www.artoffer.com/Ulrich-Hollmann/Galerie?showall=1
Einen weiteren Überblick gibt es hier: http://www.webgalerie-hollmann.de/galerie.html

Wer Interesse an den Werken Ulrich Hollmanns hat, kann gern Kontakt aufnehmen per E-Mail an ulrich.hollmann@t-online.de oder per Telefon unter 05527 3238.

 

#ClanysEichsfeldBlog #Duderstadt #Kunstatelier #UlrichHollmann #Malerei #SpendenfürdasAhrtal #Kunst

 

Print Friendly, PDF & Email


Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.

Der Ticketshop für Ihre Region

Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

Herzlich willkommen auf Clanys Eichsfeld-Blog!

Wir bieten kostenfrei für alle:

  • News, Infos, Recherche, Geschichten, Kultur, Ausflugstipps etc.
  • Veranstaltungskalender
  • Vereinsseite
  • Präsentationen unserer Region mit vielen Bildern

Eure freiwillige finanzielle Unterstützung,
wenn Euch unsere Arbeit etwas wert ist
(und Ihr gerade – trotz Corona – etwas übrig habt)

Unterstützung der Unternehmen und Institutionen, die sich und ihre Angebote bei Clanys Eichsfeld-Blog in einer Bannerwerbung platzieren möchten und damit auch unsere Arbeit für die Region möglich machen für Infos einfach auf das Symbol klicken

%d Bloggern gefällt das: