Markt und Straßen – stehn natürlich nicht verlassen: Die Weihnachtsmarkt-Saison startet

Glühwein für einen guten Zweck, Weihnachtsgeschenke aus Naturmaterialien oder eine Krippenausstellung in der Burgruine? Das alles und noch viel mehr bieten Weihnachtsmärkte im Eichsfeld.

Am Freitag, 29. November 2019, eröffnen Anka-Maria Walther und Hubertus Werner vom Treffpunkt Stadtmarketing um 17 Uhr den Duderstädter Weihnachtstreff. Zum Auftakt spielt das Blasorchester Duderstadt adventliche Lieder, und um 18 Uhr werden erste Lose gezogen. Auch in diesem Jahr werden allabendlich die Gewinner der Treffpunkt-Tombola auf der Bühne vor der Unterkirche bekanntgegeben. Die Preise stifteten die Duderstädter Unternehmen. Zusätzlich wird jeden Abend ein leuchtender Stern vom Treffpunkt Stadtmarketing verlost.

 

Wie ein kleines Dorf wirkt der Duderstädter Weihnachtstreff vor der Kirche St. Servatius.

 

Schon seit Wochen ist das Bauhof-Team damit beschäftigt, die Marktstraße festlich zu schmücken, Tannengrün aufzustellen und den großen Weihnachtsbaum vor dem Rathaus zu platzieren. Neu ist dabei das Konzept der Lichterwochen. Die Beleuchtung soll nicht nur in der Adventszeit, sondern auch darüber hinaus die winterliche Atmosphäre in der Innenstadt aufwerten, und zwar von Anfang November bis Maria Lichtmess Anfang Februar. Insgesamt wurden 25000 LED-Lampen an Leuchtketten installiert. Unterstützung gab es dabei von der EEW.

 

Das neue Beleuchtungskonzept für die Winterzeit ist von Anfang November bis Anfang Februar geplant

 

Der Duderstädter Weihnachtstreff wird wieder an der Unterkirche St. Servatius aufgebaut und ist von 11 bis mindestens 19 Uhr geöffnet. Süße und deftige Leckereien werden angeboten. Und der Glühwein erfüllt nicht nur als Wärmequelle einen guten Zweck: An den Ständen der Lebenshilfe Eichsfeld und des DRK Kreisverbands Duderstadt werden die Erlöse in die Arbeit der beiden Einrichtungen fließen. Die Ehrenamtlichen beider Wohlfahrtsverbände sind täglich an den Marktständen anzutreffen. Wer die Arbeit dieser Einrichtungen über den Glühweinverkauf (und weiterer, auch nicht-alkoholischer Getränke) hinaus unterstützen möchte: Spendendosen stehen ebenfalls bereit.

Verzehrgutscheine für den Weihnachtstreff können auch in der Geschäftsstelle des Treffpunkt Stadtmarketing erworben werden. Die Öffnungszeiten in der Hinterstraße 36 sind werktags von 9 bis 13 Uhr. „Das Angebot der Verzehrgutscheine gilt nicht nur für Geschäftsleute, die ihre Kunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen wollen, sondern auch für Privatleute, zum Beispiel, um ein Wichtelpaket zu packen“, empfiehlt Anka-Maria Walther.

 

Die Gesichter vom Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt: Anka-Maria Walther und Hubertus Werner

 

Am ersten Adventssonntag, 1. Dezember 2019, heißt es dann um 14 Uhr: Stollenanschnitt der Bäcker-Innung. Dabei können die Weihnachtstreff-Besucher verschiedene Stollen kosten und auch erwerben. Die klassischen Zutaten für einen Stollen – Weizen, Butter, Zucker, Trockenfrüchte und Mandeln – konnten sich in früheren Zeiten nur Wohlhabende für den kargen Winter leisten. Außerdem ist Stollen nahrhaft und lange haltbar. Heute wird Stollen manchmal auch mit weiteren edlen Zutaten verfeinert wie Marzipan oder Mohn.

 

Stollenanschnitt der Bäcker-Innung beim Duderstädter Weihnachtstreff 2018

 

Ebenfalls am 1. Advent findet der Gut Herbigshagener Weihnachtsmarkt im neu gestalteten Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum statt. Unter dem Motto „Natürlich Weihnachten“ bieten regionale Aussteller Kunsthandwerk und Produkte aus Naturmaterialien an: Handgeschöpfte Seifen, ätherische Öle, weihnachtliche Kränze und Dekoration, Strickwaren und Textilien, Schmuck, hochwertige Schreibgeräte und andere handgefertigte und exklusive Waren stehen zur Auswahl. An Aktionsständen können Kerzen gerollt oder mit Naturmaterialien Geschenke gebastelt werden. Zwischen 15 und 16 Uhr lädt der Duderstädter MitMachChor zum gemeinsamen Singen ein. Zum Aufwärmen gibt es Glühwein und Apfelpunsch, Grillwaren, Kaffee und Kuchen.

Der Herbigshagener Stall mit seinen Hoftieren ist auch in der Winterzeit einen Besuch wert. Das Gelände des Natur-Erlebniszentrums lädt zu winterlichen Wanderungen zum KiKA-Baumhaus oder zur Franz-von-Assisi-Kapelle ein.

 

Nach einer Winterwanderung macht das Aufwärmen bei Punsch und Gebäck auf dem Weihnachtsmarkt am meisten Spaß

 

In der Burg Hanstein bei Bornhagen-Rimbach wird am 30. November und am 1. Dezember 2019 ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt veranstaltet. Viele Winkel der Burg, die nur noch zum Teil erhalten ist, dürfen erkundet werden. Historisches Handwerk an zahlreichen Ständen und mittelalterliche Musik im Rittersaal führen die Besucher in vergangene Zeiten. In der Gerichtsstube werden am Ofen Märchen vorgelesen. Ein Höhepunkt des Marktes ist die Krippenausstellung in der Burg. Heißer Punsch und weihnachtliche Leckereien stehen auch hier im Angebot. Am Samstagabend ist zudem eine Feuershow geplant.

Öffnungszeiten: Samstag von 13 bis 20 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder ab12 Jahren 3,50 Euro.

Mehr Tipps zu Weihnachtsmärkten im Obereichsfeld HIER

Eine empfehlenswerte Liste weiterer Weihnachtsmärkte in Niedersachsen: HIER

 

Große und kleine Weihnachtskrippen – wie hier die Krippe in St. Nikolaus Tiftlingerode – sind in Kirchen und Ausstellungen zu sehen.

 

Und auch die Krippenausstellungen gehören im Eichsfeld zur Tradition. In nahezu jeder Kirche wird eine einzigartige und größtenteils handgefertigte Krippe zu sehen sein. Ein Highlight ist der Südeichsfelder Krippenweg mit seinem Mittelpunkt in der Pfarrkirche St. Georg und Juliana in Küllstedt. Infos hier: Gemeinde Anrode

 

ClanysEichsfeldBlog Weihnachtsmärkte TreffpunkStadtmarketingDuderstadt Weihnachtstreff Krippenausstellung BurgHanstein HeinzSielmannStiftung Stollenanschnitt

 

Print Friendly, PDF & Email


Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.


Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

%d Bloggern gefällt das: