GöBit 2024: Große Ausbildungsmesse für junge Menschen in der Göttinger Lokhalle

Unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft“ stehen Ausbildungsberufe und Studiengänge im Mittelpunkt beim GöBit 2024 am Samstag, 24. Februar, in der Göttinger Lokhalle. Zahlreiche Aktionen und Vorträge ergänzen das Angebot.

Zwischen 10 und 15 Uhr erwartet die größte Messe zum Übergang Schule – Beruf in der Region auch in diesem Jahr mehr als 4.000 Besucherinnen und Besucher. In diesem Jahr sind 181 Firmen, Schulen und Institutionen mit von der Partie. An 216 Ständen informieren sie über Berufe im Allgemeinen und die eigenen Ausbildungsangebote sowie ihr Unternehmen im Besonderen. Ergänzt werden die Messestände durch ein vielseitiges Vortragsprogramm. Organisiert wird der GöBit von der Volkshochschule Göttingen Osterode gGmbH, der Agentur für Arbeit Göttingen, und den Göttinger Berufsbildenden Schulen II.

„Längst richtet sich der GöBit nicht mehr nur an Schülerinnen und Schüler. Eine ganz wichtige Zielgruppe sind die Eltern“, erklärt Klaudia Silbermann, Chefin der Agentur für Arbeit Göttingen. Gemeinsam mit ihren Kindern können sie auf dem GöBit auf Entdeckungsreise gehen und sich über die Entwicklung von Berufen infomieren. Weitere Zielgruppen sind Studienabbrecher*innen und junge Geflüchtete.

Carola Müller, Leiterin der Volkshochschule Göttingen Osterode gGmbH, knüpft hier an: „Nachdem wir im letzten Jahr einen Fokus auf das Thema Ausbildung und Inklusion von Menschen mit Handicap gelegt haben, führen wir den Inklusionsgedanken in diesem Jahr mit Blickrichtung auf die Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund fort. Neben den Herausforderungen der beruflichen Orientierung, vor der alle jungen Menschen stehen, kommen insbesondere bei Geflüchteten häufig sprachliche Barrieren hinzu. Die VHS ist als Bildungsträgerin daher nicht nur mit den Angeboten zum beruflichen Einstieg, sondern auch mit Beratung in Kontext Spracherwerb präsent. Und für Fragen rund um die Anerkennung von Bildungs- und Berufsabschlüssen ist auch die Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen mit an Bord.“

Bewährt hat sich das GöBit-Begleitprogramm aus Kurzvorträgen, die sich mit Themen rund um den Berufseinstieg beschäftigen. So gibt es zum Beispiel Tipps für die Bewerbung und Einblicke in das Assessment-Center-Auswahlverfahren. Weitere Vorträge befassen sich mit dem dualen Studium und unterschiedlichen beruflichen Einstiegsoptionen mit Abitur oder Fachhochschulreife oder erläutern, wie mit Hilfe der SWOT-Analyse das eigene Potenzial zielgerichtet optimiert werden kann.

Auch in diesem Jahr können Jugendliche bis 12.30 Uhr kostenlose Bewerbungsfotos machen lassen. Die DGB-Jugend informiert über Arbeitsrecht und Jugendschutz. Und die Agentur für Arbeit bietet sowohl Kurztests zur Berufsfindung für Unentschlossene an als auch Bewerbungsmappen-Checks für diejenigen, die bereits auf Ausbildungsplatzsuche sind.

Weitere Infos unter www.goebit.de. Hier gibt es auch eine Checkliste für Jugendliche, die sich auf den Besuch des GöBit vorbereiten möchten.

 

ClanysEichsfeldBlog Duderstadt GöBit Berufsorientierung

 

Print Friendly, PDF & Email
  • Sparkasse Duderstadt - Gemeinsam für Duderstadt

Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.

Kulturis
  • The Airlettes - Swing, Kik, 16.08.2024, 37115 Duderstadt

Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

Herzlich willkommen auf Clanys Eichsfeld-Blog!

Wir bieten kostenfrei für alle:

  • News, Infos, Recherche, Geschichten, Kultur, Ausflugstipps etc.
  • Veranstaltungskalender
  • Vereinsseite
  • Präsentationen unserer Region mit vielen Bildern

Eure freiwillige finanzielle Unterstützung,
wenn Euch unsere Arbeit etwas wert ist
(und Ihr gerade – trotz Corona – etwas übrig habt)

Unterstützung der Unternehmen und Institutionen, die sich und ihre Angebote bei Clanys Eichsfeld-Blog in einer Bannerwerbung platzieren möchten und damit auch unsere Arbeit für die Region möglich machen für Infos einfach auf das Symbol klicken