Erdüberlastungstag: Die erneuerbaren Ressourcen für 2023 sind aufgebraucht – Duderstadt erarbeitet langfristige Klimaschutzmaßnahmen

Am 2. August 2023 wird der globale Erdüberlastungstag erreicht. Das heißt, wir haben weltweit schon alle Ressourcen verbraucht, die von den Ökosystemen innerhalb eines Jahres erneuert werden können. Der deutsche Erdüberlastungstag war sogar schon am 4. Mai 2023 erreicht. Egal, nach uns die Sintflut? Eben nicht. Die Stadt Duderstadt will ihren Teil dazu beitragen, Ressourcen schonender zu verbrauchen, und damit Vorbild sein.

Deutschland liegt mit seinem ökologischen Fußabdruck laut der Umweltorganisation Germanwatch e.V. im oberen Viertel im Vergleich zu allen Ländern. Begründet ist diese traurige Bilanz in unseren Produktions- und Handelspraktiken und in unserem Konsumverhalten.
Um das Thema Klimaschutz in Duderstadt auch langfristig angehen zu können, hat die Stadtverwaltung Anfang des Jahres 2023 mit Anna-Lena Enskat eine Klimaschutzmanagerin eingestellt. Nach einer Einschätzung der aktuellen Lage vor Ort läuft seit Juni beispielsweise eine Testphase für einen Klima-Check bei Vorhaben im Stadtbereich. Dafür werden in Beschlussvorlagen, zunächst für den Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt- und Feuerschutz, die Auswirkungen des zu beschließenden Vorhabens auf Klima-, Umwelt- und Artenschutzaspekte geprüft. Außerdem befindet sich derzeit ein Klimaschutzkonzept in Erstellung, um weitere Maßnahmen zur Verringerung von Treibhausgas-Emissionen durch die Stadtverwaltung und in Duderstadt insgesamt ergreifen zu können.

 

Klimaschutzmanagerin Anna-Lena Enskat (Foto Stadt Duderstadt)

 

Anna-Lena Enskat verspricht sich davon den Fahrplan  zur treibhausgasneutralen Stadt Duderstadt. „Durch die Maßnahmen des Klimaschutzkonzepts werden insbesondere Vorhaben für die Treibhausgasneutralität der Stadtverwaltung festgelegt, wodurch die Stadt als Vorbild agieren möchte. Gleichzeitig will die Stadt über die vielen kleinen Maßnahmen informieren und unterstützen, welche jede Duderstädterin und jeder Duderstädter im Alltag leicht umsetzen kann. So können wir alle einen Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima leisten, beispielsweise durch den Weg mit dem Rad, das vegetarische Mittagessen oder den Wechsel zu Ökostrom“, sagt die Expertin.

Bei Fragen zu Klimaschutz und Energieeinsparung oder Ideen zum Klimaschutzkonzept und –projekten ist Anna-Lena Enskat per E-Mail unter a.enskat@duderstadt.de oder telefonisch unter 05527 841-245 zu erreichen.
Weitere Infos darüber, wie man sich persönlich für den Klimaschutz einbringen kann, gibt es auch bei germanwatch.org/de.

 

ClanysEichsfeldBlog Duderstadt Klimaschutz

 

Print Friendly, PDF & Email
  • Sparkasse Duderstadt - Gemeinsam für Duderstadt

Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.

Kulturis
  • The Airlettes - Swing, Kik, 16.08.2024, 37115 Duderstadt

Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

Herzlich willkommen auf Clanys Eichsfeld-Blog!

Wir bieten kostenfrei für alle:

  • News, Infos, Recherche, Geschichten, Kultur, Ausflugstipps etc.
  • Veranstaltungskalender
  • Vereinsseite
  • Präsentationen unserer Region mit vielen Bildern

Eure freiwillige finanzielle Unterstützung,
wenn Euch unsere Arbeit etwas wert ist
(und Ihr gerade – trotz Corona – etwas übrig habt)

Unterstützung der Unternehmen und Institutionen, die sich und ihre Angebote bei Clanys Eichsfeld-Blog in einer Bannerwerbung platzieren möchten und damit auch unsere Arbeit für die Region möglich machen für Infos einfach auf das Symbol klicken