25000 Euro Spenden für soziale Einrichtungen

Auf Geschenke zur Verabschiedung in den Ruhestand wollte Wolfgang Nolte verzichten. Stattdessen hatte er ein Spendenkonto bei der Sparkasse Duderstadt eingerichtet, wo Freunde, Bekannte, Weggefährten und Kollegen die Arbeit sozialer Einrichtungen vor Ort unterstützen konnten. Dass dabei 25000 Euro zusammengekommen sind, überraschte auch den Initiator dieser Benefiz-Aktion. Rund 150 Spender waren daran beteiligt.

1962 hatte Wolfgang Nolte als 15-jähriger Azubi seine Laufbahn bei der Stadt Duderstadt begonnen, seit 1988 war er Oberhaupt der Stadtverwaltung, erst als Stadtdirektor, ab 2001 als Bürgermeister. Ende Oktober 2019 verabschiedete er sich in den Ruhestand.

„Diesen Zeitraum müssen wir sehen, um zu verstehen, dass bei dem Spendenaufruf so viel Geld zusammengekommen ist“, sagte Bernd Schwien, Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung, anerkennend. Als Spendenempfänger in Duderstadt hatte Wolfgang Nolte zunächst die Lebenshilfe Eichsfeld, das Kolping Ferienzentrum, das Familienbildungszentrum, die Förderinitiative St. Martini und die Bürgerstiftung vorgesehen. Dazugekommen sind dann noch die Heinz-Sielmann-Stiftung, das Tabalugahaus und der Treffpunkt Stadtmarketing.

Die LeiterInnen und VertreterInnen dieser Einrichtungen nahmen den symbolischen Scheck für die Spenden in der Sparkasse Duderstadt dankend entgegen.

 

ClanysEichsfeldBlog Spenden Lebenshilfe KolpingFerienzentrum Fabi StMartini Bürgerstiftung HeinzSielmannStiftung Tabalugahaus TreffpunktStadtmarketing

 

Print Friendly, PDF & Email

Gefällt Euch unsere Seite?

Clanys Eichsfeld-Blog bleibt kostenfrei für Euch. Aber wir freuen uns über freiwillige Gaben
– oder Eure Werbung.


Danke für die Anmeldung

Du bekommst in Kürze eine Mailbestätigung für die Anmeldung. Bitte klicke auf den Bestätigungslink.

%d Bloggern gefällt das: